Mein Name ist Kristin Lutz, geboren in Speyer, Ergotherapeutin und Hundetrainerin.

Den Tag an dem mir als 8-Jährige mein größter Traum erfüllt wurde werde ich nie vergessen – mein erster eigener Hund. – „Nicki“ – ein Cockerspaniel. Schon damals konnte ich mich als Einzelkind stundenlang damit beschäftigen, Nicki neue Tricks beizubringen und rückblickend muss ich sagen, dass er für einen „Cocker wohl ziemlich gut gehört hat“.

Über die Jahre hinweg wuchs meine Tierliebe und meine Oma kam zu dem Entschluss „ich müsse einmal einen Bauer heiraten“. Letztendlich wurde ich doch Ergotherapeutin- ein Beruf in dem ich mit Menschen arbeiten und kreativ sein konnte. Kreativität, die Arbeit mit Menschen und meine Tierliebe – haben mich wohl dahin geführt wo ich heute bin.
Innerhalb der Ergotherapie, habe ich mich auf tiergestützte Therapie spezialisiert und bin so dem Hundetraining immer näher gekommen. Nach zahlreichen Fort- und Weiterbildungen und letztendlich der Prüfung durch das Veterinäramt, durfte ich mich 2016 offiziell Hundetrainerin nennen.

Mein Rudel besteht aus:
„Lennox“ *2012 – französischen Bulldogge, ausgebildeter Therapiehund
„Heidi“ *2014 – Renascence Bulldogge
„Livi“ *2018 – Bully-Mix
„Elmar“ *2018 – Dogo Canario
„Fritz“ *2019 – Pomeranian Zwergspitz

Ein Leben ohne Hunde ist für mich unvorstellbar und somit bin ich jeden Tag dankbar dafür, dass
aus Beruf – Berufung geworden ist und ich jeden Tag meinen Traum leben darf.

Kristin Lutz – Inhaberin der Hundeschule Lutz